Anwaltskanzlei

Rechtsanwalt Venedig – Giovanni Stefano Avon

Avvocato Avon stammt gebürtig aus Bamberg und führt als italienischer Anwalt die von seinem Vater im Jahr 1954 gegründete Kanzlei. Eingetragen bei der Rechtsanwaltskammer Venedig. Zugelassen an sämtlichen Landes- und Oberlandesgerichten Italiens und überwiegend tätig bei dem Oberlandes- und Landesgericht von Venedig, sowie bei den Landesgerichten  von Treviso, Padua und Pordenone. Vor allem in den Bereichen Verkehrsunfälle und Personenschäden tätig (insbesondere im Hinblick auf die Entschädigung von im Ausland wohnenden deutschsprachigen Betroffenen, wo er eine langjährige Erfahrung gesammelt hat), vertritt er, sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, sachkundig in den genannten Rechtsgebieten. Aufgrund seiner umfassenden Sprachkenntnisse bietet er eine Beratung in deutscher, italienischer und englischer Sprache an.

Verkehrsrecht – Personen- und Sachschaden – Vertretung von Versicherungsunternehmen nach den Bestimmungen des deutschen VVG

Nach einem Verkehrsunfall übernimmt Avvocato Avon die Schadensregulierung von Sach- und Personenschäden, setzt Schmerzensgeld und Kosten für medizinische Behandlungen durch und macht Ansprüche auf Schadensersatz, Mietwagen, oder Reparaturkosten geltend. Ebenso vertritt er Versicherungsunternehmen, welche kraft deutschen Gesetzes (§ 86 I VVG) in die Ersatzansprüche des Versicherungsnehmers gegen Dritte (hauptsächlich Schädiger) eintreten. Laut dem Urteil der Vereinten Senate des italienischen Kassationshofs Nr. 13372 vom 30.06.2016 richtet sich das Eintrittsrecht nach dem Recht des Staates, dem das Versicherungsunternehmen angehört.

Weshalb die Abwicklung des Personenschadens sich in Italien lohnt

In Italien haben verschiedene Arten von Schadensersatzansprüchen, die sich auf die von der Verfassung geschützten Rechtsgüter wie das Leben, die Gesundheit, Familienband, das Recht auf Ausübung einer uneingeschränkten Lebensführung, Bildung usw. beziehen, große Tradition und sofern diese durch ein schädigendes Ereignis beeinträchtigt bzw. zerstört werden, können die Geschädigten allemal Ansprüche stellen.

Diese Güter bzw. Werte, die zu den Allerhöchsten zählen, sollen nach italienischem Verständnis besonders geschützt werden, und zwar nicht nur durch irgendwelche Bestimmungen, sondern vor allem auch dann, wenn sie beeinträchtigt werden, soll der entstandene Schaden auch in gebührender Weise ersetzt werden.

Im Falle der Beeinträchtigung des verfassungsmäßig geschützten Rechtsgutes der Gesundheit kann generell festgehalten werden, dass sich bei steigenden Invaliditätsgraden die entsprechenden Schadenersatzbeträge gemäß italienischem Recht exponentiell erhöhen und in der Regel mindestens 3 Mal so hoch sind, wie es in Deutschland üblich ist.

Ansprüche naher Angehöriger von Unfallopfern

Der italienische BGH erkennt die Ansprüche naher Angehöriger von Unfallopfern nicht als mittelbar Geschädigte an, sondern als direkte Opfer.

Der Anspruch rechtfertigt sich nicht unbedingt wegen der Trauer und des Schmerzes, der sich bei den Angehörigen einstellt, sondern mehr aufgrund des von der italienischen Verfassung geschützten Rechtsgutes des Familienbandes, welches durch das schädigende Ereignis zerstört wird.

Dabei stehen den Eltern, Kindern, getrennten und auch geschiedenen Ehepartnern sowie Lebensgefährten, welche mit dem Opfer auf der Basis von faktischen Unterhaltsbeziehungen zusammenlebten (more uxorio) Ansprüche in der Höhe von bis zu über 100.000 EUR pro Person zu, während die Großeltern und Geschwister Ansprüche in der Höhe von ca. 30.000 EUR geltend machen können. Diese Ansprüche können von den Angehörigen ohne Nachweis einer krankheitswertigen Beeinträchtigung geltend gemacht werden.

Immobilien- Miet- und Wohnungseigentumsrecht

In diesem Bereich unterstützt Avvocato Avon deutschsprachige Auftraggeber, die am Kauf oder Verkauf von Immobilien in Italien interessiert sind. Indem er Zweifeln löst und Fragen hinsichtlich der italienischen Gesetzgebung über den Verkauf, die Verwaltung und die Besteuerung von Immobilien klärt, trägt er dazu bei ein Klima der Zuverlässigkeit und Transparenz zwischen den Vertragsparteien zu schaffen, das zu einem mühelosen und erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen anregt. Dazu übernimmt er die Gestaltung und Überprüfung von Kauf- und Mietverträgen, begleitet Mandanten bei Kündigung des Mietverhältnisses und prüft Betriebskostenabrechnungen. Ebenso klärt er Fragen zu Mieterhöhung und Mietminderung.

Erbrecht

Im Erbrecht übernimmt Avvocato Avon neben der rechtssicheren Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen auch deren Überprüfung und Optimierung sowie die Durchsetzung der darin geregelten Rechte und Pflichten. Sollten Sie in Italien eine Erbschaft antreten wollen, steht er Ihnen auch hierbei fachkundig zur Seite.

Forderungseinzug

Neben der Eintreibung von Forderungen übernimmt er als Anwalt das Mahnverfahren, einschließlich des anwaltlichen Mahnschreibens. Daneben vertritt sie im Vollstreckungsverfahren und berät zum Thema Pfändung.

Handels- und Gesellschaftsrecht

Möchten Sie in Italien ein Unternehmen gründen und benötigen Hilfe bei der Gestaltung des Gesellschaftsvertrages? Avvocato Avon übernimmt dies gerne für Sie, berät auch zur Wahl der passenden Gesellschaftsform und ist auch bei der Gründung von Vermögensgesellschaften behilflich. Zudem beantwortet er auch alle Fragen rund um das Konkursrecht.

Zivilrecht

Die rechtlichen Beziehungen zwischen natürlichen und juristischen Personen werden im Zivilrecht geregelt. Darunter fallen Verträge aller Art, die Ausarbeitung und Überprüfung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Durchsetzung von vertraglich festgelegten Vereinbarungen.

Anfahrtsinformationen:
Die Kanzlei liegt ca. 20 Gehminuten vom Bahnhof San Donà Di Piave – Jesolo entfernt. Parkmöglichkeiten finden Sie an der Kanzlei.

 

Chiamaci ora